Freitag, 24. Juni 2016
20:30 - 21:45

Keine Angabe
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Jonglage und Ballet: Gandini Juggling verbindet in 4x4 ephemeral architectures auf bestechende Weise zwei Genres, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben. Vier Tänzer und vier Jongleure – je zwei Männer und Frauen – agieren miteinander auf der Bühne, kreieren flüchtige Strukturen, formieren sich zu fliessenden Bildern, vermischen die Sprache des Tanzes mit derjenigen der Jonglage. Die Bewegungen der Jongleure werden tänzerisch, die Tänzer ordnen sich in die von den Jongleuren vorgegebenen Abläufe ein. Das verbindende Element ist unter anderem die klassische Musik, live gespielt von Musikern des Argovia Philharmonic.
Das Resultat besticht durch elegante Präzision und einen selbstironischen Umgang mit den strengen Vorgaben, die man sich selber gesetzt hat. Und da ist eine wunderbare Leichtigkeit, ein spielerischer Umgang mit dem eigenen Können und dem, was man damit erzählen will.