Die Massnahmen gegen das Corona Virus treffen uns hart. Trotzdem sind sie nötig, damit die rasche Ausbreitung des Virus verlangsamt werden kann. Wir bitten um Verständnis, dass Öffnungszeiten und Veranstaltungen bei Heartbeat Aarau in den nächsten Wochen nicht korrekt abgebildet werden. Aarau - mer hebe zäme!

Sonntag, 26. April 2020
11:00 - 17:00

Beschreibung

Das Stadtmuseum Aarau macht mit!

Die Anfänge der Fotografie neu beleben: Am Internationalen Lochkameratag werden weltweit fotografische Bilder gemacht, die ohne Linse/Objektiv entstehen.Kameras aus Hüten, Kisten und Babuschkas? Die Fotokünstlerin Jacqueline Weiss zeigt es vor und überrascht mit kuriosen selbstgemachten Lochkameras, für die sie Alltagsobjekte umfunktioniert hat.

Verschiedene Lochkameras stehen zur Verfügung, mit denen Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter fachkundiger Anleitung eigene Aufnahmen machen können. Diese analog entstandenen Bilder entwickeln wir gemeinsam im Fotolabor und digitalisieren sie anschliessend, so dass wir sie auf der Website pinholeday.org mit der ganzen Welt teilen können! Zum Abschluss dürfen alle Besucher*innen für ein Lochkamera-Gruppenbild von Jacqueline Weiss 5 Minuten still stehen.

Ausserdem: Haben Sie eigene Objekte, aus denen Sie gerne eine Kamera bauen würden? Bringen Sie das Objekt mit und lassen Sie sich von Jacqueline Weiss beraten.

Übrigens: Das Fotografieren mit der Lochkamera basiert auf dem optischen Phänomen der camera obscura (lat. camera <Kammer, Zimmer>; obscura ). Wussten Sie, dass sich zuoberst im Stadtmuseum Aarau eine begehbare camera obscura befindet? Eine Führung in dieser besonderen Installation ist ebenfalls Teil des Tagesprogramms.

Detailprogramm
11.15 - 12.00 Uhr Führung camera obscura
12.30 - 15.30 Uhr Eigene Aufnahmen machen
12.30 - 16.30 Uhr Aufnahmen im Labor entwickeln
13.30 - 17.00 Uhr Aufnahmen digitalisieren und hochladen
16.00 Uhr Gruppenbild aller Teilnehmer*innen

Kosten: Museumseintritt oder Fr. 5.- Materialbeitrag