Freitag, 29. April 2016
20:00 - 22:00

Keine Angabe
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Mit Thomas Dratva, Klavier; Susanne Oldani, Sopran; Susanne Wiesner, Alt; Robert Koller, Bass; Collegium Vocale Lenzburg

Fin de Siècle – die Zeit von Femme fatale und Dandy. Fin de Siècle steht für das allgemeine Lebensgefühl in Europa zwischen circa 1890 bis 1914 kurz vor dem Ersten Weltkrieg. Untergangsstimmung, Zukunftsangst und Weltschmerz bereiten Dekadenz, Frivolität und Genusssucht den Boden. Die bittersüsse, melancholische Schönheit der Musik der Jahrhundertwende wird im Konzert des Collegium Vocale Lenzburg Ende April erklingen, unter anderen in zwei Werken von Lili Boulanger, der mit nur 25 Jahren verstorbenen genialen französischen Komponistin. Eine weitere Rarität ist der kleine Klavierzyklus «Jaro. Le Printemps» von Josef Suk. Tomas Dratva, einer der führenden Schweizer Pianisten seiner Generation, wird nicht nur die Chorbegleitungen übernehmen, sondern neben Solowerken auch den Bassisten Robert Koller in frühen Mahlerliedern begleiten.

Mit Thomas Dratva, Klavier; Susanne Oldani, Sopran; Susanne Wiesner, Alt; Robert Koller, Bass; Collegium Vocale Lenzburg

Leitung: Thomas Baldinger