Freitag, 22. Januar 2016
19:00 - 22:00

Keine Angabe
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Ein hochkarätiges Ensemble mit bekannten Sonaare-Gesichtern formiert sich exklusiv für dieses Konzert. Franz Schuberts Forellenquintett ist wohl eines seiner berühmtesten Werke und besticht durch seine fröhliche, musikantische Grundhaltung sowie eine meisterhafte Variationskunst im vierten Satz, welcher dem Opus seinen Beinamen gegeben hat. Als musikalische Ouvertüre erklingt der Klavierquartett-Satz von Gustav Mahler, ein unvollendet gebliebenes Werk aus seiner Jugend, das aber bereits den Klangsinn und die Farbigkeit seiner Meisterwerke erahnen und seine Wurzeln bei Schubert, Schumann und Brahms erkennen lässt.