Mittwoch, 30. September 2020
10:00 - 17:00

Beschreibung

6.9.2020 – 3.1.2021
Julian Charrière
Towards No Earthly Pole

Mit Towards No Earthly Pole zeigt das Aargauer Kunsthaus eine Einzelausstellung des jungen Westschweizer Künstlers Julian Charrière (*1987 in Morges). Kernstück der Schau bildet der titelgebende, neue Film Charrières, mit dessen Realisierung der Künstler bereits 2017 begann. Dafür reiste er zu einigen der unwirtlichsten Gegenden unseres Planeten: in die Antarktis, nach Grönland und Island, aber auch in aussergewöhnliche heimische Topografien wie auf den Rhone- und Aletschgletscher oder den Mont Blanc.

6.9.2020 – 25.10.2020
CARAVAN 2/2020: Martina Mächler
Ausstellungsreihe für junge Kunst

Den Arbeiten von Martina Mächler (*1991) gehen intensive Auseinandersetzungen mit Narrationen, Raum, Bewegung und Körper voraus. So reagiert Mächler in ihrem Schaffen auf die spezifischen Gegebenheiten ihrer Umgebung und arbeitet in ihren Vorbereitungen in und mit verschiedenen Räumlichkeiten. Sie hält ihre Erfahrungen mit Bewegungen und dem Körper im Raum schriftlich, visuell und akustisch fest. Auf dieser Basis entstehen ortsspezifische Installationen.

6.9.2020 – 25.10.2020
CARAVAN 3/2020: Rachele Monti
Ausstellungsreihe für junge Kunst

In ihrer künstlerischen Praxis setzt sich Rachele Monti mit dem Nicht-Fassbaren auseinander, dem sie in ihren Arbeiten eine konkrete Form gibt. Ausgangslage dafür ist der menschliche Körper, den sie nicht nur als Zusammensetzung von Haut, Knochen, Muskeln u.a. versteht, sondern im übertragenen Sinne auch als Hülle für Gefühle, Geschichten sowie Unausgesprochenes und Unaussprechbares.

Weitere Daten