Dienstag, 20. Oktober 2020
17:00 - 20:00

Kostenlos
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Der Mordfall an Peter Stadelmann erschütterte 1957 den Kanton Aargau. Max Märki, 25, verheiratet, Vater dreier Kinder, Gipser aus Brugg, ermordet Peter Stadelmann gemeinsam mit seiner Geliebten, der 20-jährigen norwegischen Hilfsköchin Ragnhild Flater, in Baden. Bei Birmenstorf werfen sie das Opfer in die Reuss. Ein Fluchtversuch scheitert. Am 10. Dezember 1958 wird im Gerichtssaal im Aarauer Rathaus der Prozess gegen das Paar eröffnet. Mit seinem Buch legt Peter Hossli anhand erstmals zugänglicher Gerichtsakten eine packende Rekonstruktion des Kriminalfalls vor. Originaldokumente aus dem Staatsarchiv Aargau und die Tatwaffe aus dem Polizeimuseum in Aarau ergänzen die Buchpräsentation. Apéro ab 17:00 Uhr, Beginn Buchpräsentation 18:00 Uhr.