Donnerstag, 2. Juli 2020
11:00 - 20:00

8 .-
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Ein Rundgang durch die gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit
Roboter als Arbeitskollegen, totale Globalisierung und klimaneutrale Produktion: Sind wir auf dem Weg in ein neues Zeitalter? Die stete Weiterentwicklung der Industrie verändert auch unsere Gesellschaft. ROBOZÄN widmet sich diesem Prozess und regt an, über die Zukunft nachzudenken. Wie gehen wir mit dem Ressourcenverbrauch um? Wer übernimmt Verantwortung in der internationalen Arbeitsteilung und wie sieht die Fabrik von morgen aus?

Hotspot Aargau
Mit innovativen Produkten von lokalen Unternehmen rücken wir in ROBOZÄN den Industriekanton Aargau in den Fokus. Wir zeigen, wie die Firmen mit aktuellen Herausforderungen umgehen und was sie produzieren, z. B. nachhaltige Verpackungen, Schuhwerk und 3-D-Drucker, die Tabletten herstellen.

Der Blick zurück mit Pressefotografien aus dem Ringier Bildarchiv
Dank der engen Kooperation, die seit 2015 zwischen dem Stadtmuseum Aarau und der Bibliothek und Archiv Aargau / Staatsarchiv besteht, schöpft die Ausstellung ROBOZÄN aus einem grossen Schatz an Pressefotografien. So thematisieren drei Bildstrecken den Menschen in der Produktionshalle, Schliessungen von Produktionsstätten sowie das Unternehmerbild im Wandel.
Weitere originale Pressefotografien zum Thema finden sie im Schauarchiv «Made in Switzerland».

ROBOZÄN für Familien und Kinder
Auch wenn es nicht auf den ersten Blick um konkrete Industrie geht, sind viele Bereiche unseres Alltags mit wirtschaftlichen und industriellen Bedingungen und Konsequenzen verwoben. Kinderspielzeug, Handywunsch, Mülltrennung, Feriendestination, Berufswahl – Industrie geht auch die Kinder was an. Auf dem interaktiven Rundgang "Cobos Fabrik der Zukunft" entdecken Familien und Kinder die Ausstellung ROBOZÄN. Der animierte Roboter Cobo, der von seinem monotonen Arbeitsleben gelangweilt ist, lädt die Kinder ein, eine Fabrik für ihn zu gestalten. Dazu schickt er sie an fünf Stationen im Ausstellungssaal, wo sie spielerisch darüber entscheiden, wer in ihrer Fabrik arbeitet und was hergestellt wird. Am Schluss erstellt ihnen Cobo ein Bild ihrer gemeinsamen Fabrik.

Kinder und Jugendliche bis inkl. 16 Jahre: gratis.