Mittwoch, 21. April 2021
20:00 - 21:00

Beschreibung

Die Kontrolle behalten oder abgeben? Die Tochter ziehen lassen, den Polizisten, der sich für sie interessiert, näher kennenlernen und weiter Fahrlehrerin bleiben? Renate würde am liebsten einfach so weiterleben. Doch gerade sie, die ihren Schülerinnen und Schülern Disziplin und Beherrschtheit vorlebt, wird aus ihrem Alltag gerissen, als sie – mit ihrer Tochter auf dem Beifahrersitz – eine Frau anfährt. Die beiden bringen die Bewusstlose zu sich nach Hause. Zwischen Renate und dem mysteriösen Unfallopfer entwickelt sich eine Tragikomödie, in die auch die Tochter und der Polizist hineingezogen werden. Die Unbekannte hat sich im Leben von Renate eingenistet.

Aufgrund der zurzeit geltenden Corona-Beschränkungen im Kulturbereich, wird wir das Stück nicht im klassischen Sinne inszeniert. Das Theater Marie beabsichtigt stattdessen, das Stück mit vier Schauspielerinnen und Schauspielern in einer digitalen Form zu erzählen. Gemeinsam wird an einer für die Geschichte adäquaten Form für den digitalen Raum geforscht. Dabei werden theatrale Herangehensweisen mit den Instrumenten digitaler Aufnahme in Verbindung gebracht: Mikrofone, Kameras werden zu Mitspielerinnen und Mitspielern im Theaterraum. Hörspielsequenzen lösen filmisch festgehaltene tablaux vivants ab und bringen die Geschichte im Kopf der Zuhörerinnen und der Zuhörer zum Leben. Das Publikum hat die Möglichkeit, einzeln mit Kopfhörern und Computer der Fahrlehrerin Renate und ihren Nächsten zu begegnen.

Die Vernissage der Arbeit findet am 21. April 2021 im Theater Winkelwiese und via Live-Stream statt. Der Live-Stream steht bis zur Finissage in der Bühne Aarau am 21. Mai 2021 zur Verfügung.

Gleichzeitig wird die Produktion durch einen Online-Salon begleitet. Anmeldung zu den kostenlosen Online-Salons via info@theatermarie.ch.

MITWIRKENDE
MIT: Matthias Albold, Tabea Buser, Judith Cuénod & Diana Dengler. INSZENIERUNG: Olivier Keller. DRAMATURGIE: Patric Bachmann. AUSSTATTUNG: Beate Fassnacht. SOUNDDESIGN: Daniel Steiner. TECHNIK: Andreas Bächli. ASSISTENZ: Jonas Bernetta & Sophia Senn. KOPRODUKTION MIT: Theater St. Gallen, Theater Winkelwiese & Bühne Aarau.

FOTO: © Jos Schmid

Weitere Daten