Samstag, 8. Mai 2021
12:40 - 17:30

30 .-
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Im Alter von 65 Jahren, wenn andere sich getrost zur Ruhe setzen, gründete Heinrich Zschokke die Aarauer Taubstummenanstalt. Sie darf als sein eigentliches Vermächtnis gelten. Nicht nur, weil sie im Zentrum und der Schweizerischen Schule für Schwerhörige in Unterentfelden weiterlebt, sondern weil sich in dieser Institution fast alles konzentrierte, was Zschokke in seinem aktiven Leben als Bürger und Mitmensch wichtig war. Auch seine Frau Nanny half tatkräftig mit.

Zu Ehren seines 250. Geburtstags organisiert die Heinrich-Zschokke-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit Aarau Info eine Landschaftswanderung auf den Spuren Zschokkes mit folgendem, wegen Corona, reduzierten Programm:

12.40 Uhr Eintreffen auf dem Landenhof-Begrüssung und Einführung
13.00 Uhr Wanderung zum Grossratsgebäude und Stadtführung
14.30 Uhr Überquerung der Aare wie zu Zschokkes Zeiten
15.15 Uhr Kaffee und Kuchen im Garten des Restaurants Weinberg
16.00 Uhr Besuch im Park der „Blumenhalde“ der Familie Zschokke (Haus der Demokratie) mit Infos von Werner Ort, Zschokkebiograf. Es folgt ein Spaziergang zur ersten
Taubstummenanstalt an der Stockstrasse in Rombach: Information im Garten und Abschlussapéro
17.30 Ende der Veranstaltung
Die Plätze sind beschränkt. Eine schnelle Anmeldung wird empfohlen.

Geführt wird die mit Überraschungen gespickte Wanderung von Marianne Blattner, Vorstand Heinrich-Zschokke-Gesellschaft und Agnes Henz, Aarau Info. Interessierte melden sich per mail@aarauinfo.ch an.