Donnerstag, 7. April 2016
19:15 - 21:15

CHF 10.-/8.- inkl. Ausstellungseintritt
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Hier geht's zum Kalender mit allen anstehenden Veranstaltungen.

Beschreibung

Wer seinen Mitmenschen absichtlich Schaden zufügt, gilt als böse. Was aber meinen wir damit? Gibt es etwas, das per se gut oder böse ist? Oder sind wir es, die Dinge und Menschen mit unserem moralischen Urteil bewerten, sie vergöttlichen bzw. verteufeln? In der abendländischen Philosophie und im Christentum wurde häufig der Körper als Sitz des Bösen ausgemacht. Die Philosophin Annemarie Pieper fragt in ihrem Vortrag unter anderem danach, inwiefern der Körper den Menschen zum Bösewicht macht.