Naturförderung – alles für die Katz?

Naturförderung – alles für die Katz?

Mittwoch, 15.11.2023 18:30 - 20:00 Uhr | Naturama Aargau

Die 1.85 Millionen «Stubentiger» gefährden die Bestände von Wildtieren.

Felis catus, die Hauskatze, hat sich vor ca. 5'000 Jahren als Begleiterin in die Gesellschaft der Menschen integriert. Heute sind Katzen aus vielen Leben nicht mehr wegzudenken, auch wenn sie ihrem eigentlichen Zweck als Mäusejäger in den eigenen vier Wänden nur noch in seltenen Fällen nachkommen. Gejagt wird mittlerweile mehrheitlich draussen: Mäuse, Frösche, Vögel, Blindschleichen und anderes Kleingetier geraten in die Fänge der «Stubentiger».

Über 1.85 Millionen Tiere sind regelmässig auf Streifzug in Gärten und Wäldern. Eine solche Fülle an Jägern im Siedlungsgebiet hat grossen Einfluss auf die Biodiversität. Wie gross ist dieser Einfluss? Und welche Mittel und Wege gibt es, diesem Biodiversitätsverlust entgegenzuwirken? Wo Handlungsbedarf besteht und welche Massnahmen ergriffen werden können, diskutieren Fachpersonen mit dem Publikum.

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Abteilung Landschaft und Gewässer durchgeführt, die auch die Kosten trägt. Weitere Info: Der Anmeldeschluss ist am 8. November 2023.

bei schlechtwetter
museum
freizeit