Mendelssohntage - Orfeo ed Euridice

Mendelssohntage - Orfeo ed Euridice

Sonntag, 05.11.2023 18:00 - 19:30 Uhr | Stadtkirche Aarau

Halbszenische Aufführung der Oper in drei Akten von Christoph Willibald Gluck.

Die Tänze der Furien in der Unterwelt stellen das Ende der Mendelssohntage Aarau 2023 dar. Mit Glucks «Orfeo ed Euridice» wird die Kantorei der Stadtkirche Aarau gemeinsam mit dem argovia philharmonic einen imposanten Schlusspunkt in der Stadtkirche setzen. Die Solo-Sopranistinnen wurden mittels eines Wettbewerbes ermittelt, die Hauptrolle des Orfeo wurde mit der international bekannten Mezzosopranistin Michaela Selinger besetzt. Sie war an der Wiener Staatsoper und Hamburg engagiert und ist auf den grossen Bühnen Europas tätig. Als Tänzer konnte ein Star der Ballettwelt engagiert werden: Kevin Pouzou wird die Tänze der Unterwelt, der Furien und der Geister tanzen. Der gebürtige Franzose wurde 2015 zum Ersten Solisten des Staatsballett Berlin ernannt. Seit der Saison 2017/18 ist er Mitglied des Ballett Zürich.

Mitwirkende:
Kevin Pouzou & Inna Bilash, Tanz
Tamina Biber, Sopran
Aurélie Wolhauser, Sopran
Michaela Selinger, Mezzosopran
Kantorei der Stadtkirche Aarau
argovia philharmonic
Dieter Wagner, Leitung

bei schlechtwetter
konzert
kunst-kultur