Spezial-Lesekreis mit Brunch: Der Italiener

Spezial-Lesekreis mit Brunch: Der Italiener

Samstag, 23.03.2024 10:00 - 12:00 Uhr | Aargauer Kantonsbibliothek

Buchbesprechung: «Der Italiener» von Carlo Bernasconi.

Im Rahmen des BiblioWeekends bespricht der Lesekreis das Buch «Der Italiener» von Carlo Bernasconi. Passend zum BiblioWeekend-Motto «Zu Tisch!» wird ein vom Buch inspirierter Brunch serviert.

Michele D’Ambrosio kehrt zurück ins Land seiner Vorfahren: Italien. Er besteigt den Zug in Zürich und fährt in den Veneto. Die Reise durch die weite Landschaft zu den Menschen seiner Kindheit, die Weltkriege und Armut erlebt haben, wird für Michele – den Dolmetscher, der als Sohn von Arbeitsmigranten in der Schweiz der frühen Nachkriegszeit aufwuchs und unbedingt Koch werden wollte – zu einer Reise zu sich selbst. Carlo Bernasconis Roman «Der Italiener», erstmals 1987 erschienen, ist ein Migrationsroman, ein Zeitdokument der ersten Stunde – und nicht zuletzt ein Gesang auf das Essen.

Carlo Bernasconi (1952–2016) war ein Zürcher Journalist, Restaurateur, erfolgreicher Kochbuchautor – und als Schriftsteller der Chronist seiner Generation. Zu seinen literarischen Werken gehören der Gedichtband «Die Liebenden» (1987) sowie die Romane «Der Mann» (1983) und «Mann ohne Schatten» (1996). Mit dieser posthumen Neuausgabe seines Romans «Der Italiener» kann eine wichtige Schweizer Stimme wiederentdeckt werden.

Bildlegende: © Telegramme Verlag, Foto: Kanton Aargau

bibliothek
brunch
freizeit