Landscape of Hyper - Elias Kurth

Landscape of Hyper - Elias Kurth

Samstag, 23.03.2024 20:00 - 21:00 Uhr | Alte Reithalle

Viren, Kriege, Gletscherschmelze, Inflation – Depression.

Landscape of Hyper ist ein Atlas des menschlichen Bewusstseins. Der längst fluid gewordene Übergang von Mensch, Natur und Technologie beeinflusst unsere Wahrnehmung: Wir baden in einem stetigen Fluss von Eindrücken, Gefühlen und Veränderung – hyperstimuliert, hypersensibel, hyperaktiv. Elias Kurth und sein Team untersuchen in ihrer Performance diesen Zustand des Überflusses und zeichnen gemeinsam eine choreografische Landkarte der neuen Gleichzeitigkeit.

In der Interaktion von Bewegung, Live-Sound und Lichtdesign lösen sich die Grenzen zwischen Körper, Raum und Technologie auf. Auch die Zuschauer:innen werden Teil dieser choreografischen Hyper-Landschaft, die ein Abbild einer verrückten Gegenwart wird. «Landscape of Hyper» ist eine performative Abrechnung mit dem Zustand des «Zuviels» und zugleich eine Liebeserklärung an den Zustand des «Zuviels».

Die Bar im Stall öffnet an Vorstellungstagen eine Stunde vor Beginn der Aufführung.

Mit: Auguste de Boursetty & Elias Kurth.
Choreografie & Inszenierung: Elias Kurth.
Kostüme: Auguste de Boursetty & Elias Kurth.
Live-Sound: Daniel Steiner.
Lichtdesign, Szenografie & Technik: Nik Friedli.
Dramaturgische Beratung: Selina Beghetto.
Recherche: Hannah Strothmann.
Outside Eye: Lisa Stepf.
Vocal Coach: Noemie Swana Wyss.
Konstruktionsassistenz: Stephan Wespi.
Grafik, Teppichdesign: Coralie Wipf.
Produktion: unproduced200.
Koproduktion mit: Bühne Aarau.

Infos:
Ohne Sprache
Ab 14 Jahren

bei schlechtwetter
kunst-kultur
theater