Landscape of Hyper - Elias Kurth

Landscape of Hyper - Elias Kurth

23.03.2024 20:00 - 21:00 Uhr | Alte Reithalle

Viren, Kriege, Gletscherschmelze, Inflation – Depression.

Überstimuliert, hyperaktiv und gleichzeitig hypersensibel bewegen wir Zeitgenoss:innen uns durch den längst nicht mehr nur dreidimensionalen Raum. Wir sind überfordert.

Viren, Kriege, Gletscherschmelze, Inflation – Depression. Informationsflut, digitale Likes, Hypes und Fakes: Ein Ausnahmezustand folgt auf den anderen und wir verlieren uns in der virtuellen Wirklichkeit.

In seiner Performance untersucht der Aargauer Künstler Elias Kurth diese aktuellen Krisenphänomene und ihren Einfluss auf unsere Körpersprache und Kommunikation. In der Interaktion von Bewegung, Live-Sound und Lichtdesign lösen sich die Grenzen zwischen Körper, Raum und Technologie auf. Auch die Zuschauer:innen werden Teil dieser choreografischen Hyper-Landschaft, die ein Abbild einer verrückten Gegenwart wird. «Landscape of Hyper» ist eine performative Abrechnung mit dem Zustand des «Zuviels» und zugleich eine Liebeserklärung an den Zustand des «Zuviels».

Mit: Auguste de Boursetty & Elias Kurth
Choreografie & Inszenierung: Elias Kurth
Kostüme: Auguste de Boursetty & Elias Kurth
Live-Sound: Daniel Steiner
Lichtdesign, Szenografie & Technik: Nik Friedli
Dramaturgische Beratung: Selina Beghetto
Recherche: Hannah Strothmann
Outside Eyes: I-Fen Lin & Lisa Stepf
Koproduktion mit: Bühne Aarau

bei schlechtwetter
kunst-kultur
theater